Krebsvorsorge

Kooperatives Brustzentrum

Wir gehören zum kooperativen Brustkrebszentrum Lingen / Nordhorn. Unser Ziel ist es, allen Patientinnen eine qualitätsgesicherte, flächendeckende Versorgung in diesem Netzwerk zu bieten.

Je früher Krebserkrankungen erkannt werden, desto höher ist in der Regel die Chance auf Heilung. Daher ist die jährliche Vorsorge in unserer Praxis sehr empfehlenswert, um die notwendigen Untersuchungen durchzuführen

 

Die gesetzliche Krebsvorsorge umfasst:

  • Ab dem 20. Lebensjahr: Blutdruckmessung, Krebsabstrich („Pap-Abstrich“), Tastuntersuchung der Eierstöcke und der Gebärmutter von innen
  • Ab dem 30. Lebensjahr: zusätzliche Tastuntersuchung der Brust und Achselhöhlen
  • Ab dem 50. Lebensjahr: zusätzlich rektale Tastuntersuchung und Test auf verstecktes („okkultes“) Blut im Stuhl

Oft empfiehlt sich eine kombinierte Untersuchung der Brüste mit Mammographie und Ultraschalluntersuchung. Wir beraten Sie gerne dazu!

 

Individuelle Gesundheitsleistungen in der Krebsvorsorge in unserer Praxis:


Erweiterte Krebsvorsorge

Bei manchen Patientinnen empfiehlt sich unter Umständen eine erweiterte Krebsvorsorge. Sie kann umfassen:

Mammographie

Die Mammographie ist eine spezielle Röntgenuntersuchung der Brüste. Sie gilt als eine der wichtigsten Brustkrebsfrüherkennungsuntersuchungen, da mit ihr oftmals Brustkrebs erkannt werden kann, bevor ein Knoten ertastet wird.

Highspeed-Biopsie

Haben wir bei Ihnen eine Gewebeveränderung in der Brust festgestellt, können wir mit der Highspeed-Biopsie innerhalb weniger Minuten unter Ultraschallkontrolle eine Gewebeprobe entnehmen. Hierbei wird unter lokaler Betäubung mit unserer High-Speed Stanze eine Gewebeprobe von wenigen Millimeter schmerzfrei entnommen und sofort ausgewertet - Ihre Sicherheit ist unsere Stärke!

Ultraschalluntersuchung der Brust

Mit einer Ultraschalluntersuchung der Brust kann eine Gewebeveränderung häufig sehr früh festgestellt werden, bevor ein Knoten ertastet werden kann.

Ultraschalluntersuchung der Eierstöcke und der Gebärmutter

Auch die Eierstöcke und Gebärmutter können mit einer Ultraschalluntersuchung auf Gewebeveränderungen untersucht werden.

 

Besondere Leistungen zur Vorsorge

Zusätzlich bieten wir Ihnen weitere Untersuchungen an:

Krebsvorsorge PLUS

Die Krebsvorsorge PLUS umfasst eine Mammographie, eine Ultraschalluntersuchung beider Brüste und der inneren Organe im Unterleib sowie eine mikroskopische Urinuntersuchung.

Dünnschicht-Pap-Test

Der Dünnschicht-Pap-Test ist eine Weiterentwicklung des herkömmlichen Pap-Abstrichs. Der Abstrich vom Gebärmutterhals wird hierbei mit einem speziellen Bürstchen gewonnen und in einem mit Flüssigkeit gefüllten Röhrchen aufbewahrt. Für die Untersuchung im Labor stehen mit dieser Methode nahezu alle entnommenen Zellen zur Verfügung, was das Untersuchungsergebnis deutlich präziser macht.

Der Test ist eine Igelleistung, die die gesetzlichen Krankenkassen nicht übernehmen. Wir halten ihn für so wichtig und sinnvoll, dass wir ihn in unseren Praxen als kostenlose Serviceleistung anbieten.

Dünnschichtzytologie

Bei dieser modernen Methode werden die Zellabstriche, z.B. vom Muttermund, nicht wie bisher auf ein Glasplättchen ausgestrichen, sondern in ein flüssiges Medium getaucht, so dass Störfaktoren ausgespült werden und eine präzisere Beurteilung möglich ist.

Für Sie halten wir uns auf dem neuesten Stand der Wissenschaft!

Darmkrebs-Früherkennung

Ab dem ca. 50. Lebensjahr ist eine Darmkrebs-Früherkennungsuntersuchung sinnvoll. Wir führen einen immunologischen Test durch, mit dem der Stuhl auf Blut untersucht wird. Da das Blut mit einer neuen Methode überprüft wird, ist es nicht notwendig, im Vorfeld Diätvorschriften einzuhalten.

facebook
Top